Kneipp-Bund Landesverband e.V

September- Die süße Verführung

September

Die süße Verführung                                                                                      Am Schuleinführungstag, dem 1. September träumen tausende ABC-Schützen in unserem Land von einer großen, prallgefüllten Zuckertüte, die Überraschungen aller Art enthält, darunter eine Vielzahl süßer Leckereien. Der Name „Zuckertüte“ verrät es ja bereits. Nun ist dieser für jedes Kind so bedeutsame Tag am wenigsten dazu geeignet, um den Umgang mit Süßigkeiten zu lernen. Doch den Glanz und Überfluss dieses Festtages folgt bald der Schulalltag, der unseren Erstklässlern einen guten Biorhythmus abverlangt, zu welchem der ausgewogenen Umgang mit allen Nahrungsmitteln gehört, wobei wir wissen, dass Verbote sowieso wenig bringen und eher Frust und Nachholbedarf fördern. Die Lust auf Süßes ist ohnehin fast jedem Menschen angeboren. Der hohe Gehalt an Kohlehydraten spricht sogar für Süßes als Träger täglich benötigter Energievorräte. Der grundlegende Fehler im Ernährungsverhalten von Kindern und Jugendlichen liegt vielmehr in Essensgewohnheiten, die unter dem Schlagwort „Zu fett, zu süß, zu salzig“ bezeichnet werden. Da eine solche dauernde Fehlernährung im Kindesalter häufig zu Stoffwechsel-, Herz-Kreislauf- und Krankheiten des Bewegungsapparates führen kann, muss frühzeitig für eine gesunde Ernährung geworben werden, die in einer optimierten Mischkost besteht. Als gesundes Frühstück und leckeres Pausenbrot könnte sich Vollkornbrot mit Butter bestrichen, belegt mit magerem Schinken, Wurst oder Käse, einem Stück Obst und kleinen Überraschungen z. Bsp. Nüsse oder eine Süßigkeit erweisen. Ergänzt durch Tee oder Fruchtsaftgetränk können Leistungsfähigkeit und Konzentration nicht nur unserer Schulanfänger gestärkt werden. Tipps von Dr. med. S. Scholze, Vorsitzender Kneipp-Landesverband Thüringen e.V.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
39 25 26 27 28 29 30 1
40 2 3 4 5 6 7 8
41 9 10 11 12 13 14 15
42 16 17 18 19 20 21 22
43 23 24 25 26 27 28 29
44 30 31 1 2 3 4 5